Symphonie aus Licht und Klang

Das Bistum Passau blickt auf 1500 Jahre Glaubensgeschichte zurück, die sich facettenreich in Architektur, Kunst und Musik niederschlug. Mit dem Kunstprojekt Symphonie aus Licht und Klang wird diese Geschichte sinnlich erfahrbar gemacht. Zugleich wird mit diesem Ereignis das 350-jährige Jubiläum des barocken Domes gefeiert. Dazu erklingt geistliche Musik aus der Passauer Region von den Ursprüngen des Bistums bis herauf in die Gegenwart, ein Gesamtkunstwerk getreu der Idee des Barock.

Das auf den Dom projizierte Video wurde von Theorie & Praxis in Zusammenarbeit mit Dionys Asenkerschbaumer und Christian Michel produziert. Die künstlerische Gesamtleitung des Projektes liegt bei Hubert Huber, das Drehbuch stammt vom Künstlerseelsorger Dr. Bernhard Kirchgessner.